Burger ohne Brot

Burger mit sautierten Pfifferlingen

Burger mit sautierten Pfifferlingen
„Die bayerische Antwort auf den American Burger“

Burger-Patties

Kartoffel-Röstis

Sauce mit sautierten Pfifferlingen

Zubereitung

  1. Die gekochten Kartoffeln grob in eine Schüssel reiben und mit Salz und etwas geriebener Muskatnuss würzen. Die Masse zu zwei runden Fladen formen.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffel-Rösti von beiden Seiten goldbraun braten.
  3. Für die Sauce die Hälfte der Butter in einer Pfanne schmelzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Anschließend den Pfeffer hinzugeben und mit Cognac ablöschen. Alles nach Geschmack mit Sahne aufgießen und die Sauce bei leichter Hitze auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen.
  4. Die gefrorenen Burger-Patties in einer Pfanne mit wenig Öl und von beiden Seiten ca. 6 bis 8 Minuten anbraten.
  5. Frittierfett in einem Topf erhitzen und die Tomaten darin frittieren.
  6. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin leicht anbraten.
  7. Zum Servieren den Kartoffel-Rösti auf einem Teller anrichten, darauf das Burger-Pattie platzieren und mit reichlich Pfifferlingen und Tomaten garnieren. Dazu die Soße in einem separaten Schälchen reichen.

Beilagen

Tipp:
Wenn Sie die Burger-Patties in einer Pfanne zubereiten, empfehlen wir die Verwendung eines Spritzschutzes. Alternativ können Sie die Burger auch im Backofen garen. Hierfür den Ofen auf 210 °C bei Ober- / Unterhitze (oder 200 °C bei Umluft) vorheizen und die gefrorenen Burger-Patties auf einem Backblech in der mittleren Schiene ca. 20 bis 25 Minuten gut durchgaren.
 
Dieses Rezept ausdrucken